wohnservice wien - Alles rund ums Wohnen

Suche

Mit dem Wiener Wohn-Ticket eine passende Wohnung finden.
Einfach auf www.wohnberatung-wien.at. registrieren. 

Mit erfolgreicher Registrierung auf www.wohnberatung-wien.at erhältst du dein persönliches Wiener Wohn-Ticket und kannst dich somit für Gemeindewohnungen, SMART-Wohnungen, Angebote aus der Wohnbauinitiative, geförderte Neubauwohnungen, geförderte Wohnungen aus der Wiedervermietung und gefördert sanierte Wohnungen eintragen. 

Auf www.wohnberatung-wien.at/angebot kannst du dich für eine Gemeindewohnung und/oder eine Wohnung aus dem geförderten Wohnbau entscheiden. Mit dem Wiener Wohn-Ticket stehen dir beide Möglichkeiten offen. Jedoch muss bei Gemeindewohnungen ein begründeter Wohnbedarf bestehen.

Bei geförderten Wohnungen kannst du nach dem Login alle Wohnungen mit Größe, Zimmeranzahl, monatlichen Kosten (= Miete + Betriebskosten), Eigenmitteln und Förderungstyp einsehen. Ganz rechts steht außerdem, wie viele Plätze der Warteliste bereits belegt sind. Per Klick auf die Adresse oder das Foto einer Wohnung kannst du dich noch über Details wie Grundriss, Parkplatz oder vorhandene Gemeinschaftsräume informieren.

Tipp: Je flexibler und offener du bist, desto mehr Treffer wirst du bekommen. Erweitere deine Suche zum Beispiel um ein paar Bezirke, wähle ein späteres Bezugsdatum aus oder versuch es auch mal mit einem Zimmer weniger, wenn das für dich möglich ist.

Durch Klicken auf die Adresse oder das Projektbild erscheinen alle verfügbaren Detailinformationen mit Beschreibung sowie Kosten zum ausgewählten Objekt. Ausgehend von dieser ausführlichen Beschreibung kannst du dich durch Drücken des Buttons in die Warteliste dieser Wohnung eintragen bzw. bei Planungsprojekten InteressentIn werden.

Und so funktioniert's:

Wenn du dich für eine Gemeindewohnung angemeldet hast, ist die Wartezeit abhängig von einigen Faktoren (z.B. Anzahl der angegebenen Wunschbezirke, Wohnungsgröße etc.). Sobald du an der Reihe bist und wir eine adäquate Wohnung für dich gefunden haben, bekommst du einen Besichtigungsschein von Wiener Wohnen. Sollte dir das erste und zweite Wohnungsangebot nicht zusagen, wirst du für drei Jahre gesperrt.

Bei geförderten Wohnungen/Neubauprojekten kannst du dich für eine oder mehrere Wohnungen eintragen. Dann heißt es geduldig sein. Sobald du auf Platz 1 einer Wohnung bist, wirst du von uns per E-Mail verständigt und bekommst einen Besichtigungsschein bzw. kannst Planeinsicht nehmen. Dein Platz für andere Wohnungen/Projekte verfällt nicht, wenn du eine Wohnung ablehnst. 

Was muss ich beachten?

Mit dem Auszug bei den Eltern wird der Traum von den ersten eigenen „vier Wänden“ endlich wahr. Bei der Suche nach der passenden Mietwohnung gilt es jedoch, wesentliche Punkte zu beachten. Je nach Lebenssituation und finanziellen Mitteln gibt es auch unterschiedliche Möglichkeiten.

  • Ab welchem Alter kann man wirksam eine Wohnung anmieten?

Bis zu deinem 18. Geburtstag bist du nur beschränkt geschäftsfähig. Zu deinem Schutz ist im Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch vorgesehen, dass du für Rechtsgeschäfte, die deinen Lebensunterhalt gefährden können, die Zustimmung deiner Eltern benötigst und die Genehmigung durch das Pflegschaftsgericht (das ist eine Abteilung des Bezirksgerichtes).

  • Welches Einkommen steht zur Verfügung?

Lehrlingsentschädigung, Lohn/Gehalt, Unterhaltsleistungen und Unterstützungen sollten die anfallenden Kosten eines eigenen Haushalts abdecken. Vor der Wohnungssuche ist es daher sehr wichtig, zu überlegen, welche Wohnung du dir aus Kostengründen allein oder gemeinsam mit anderen leisten kannst.

  • Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

• Mietzins an die Hausverwaltung und Betriebskosten
• Energiekosten für Heizung, Warmwasser und Strom
• Kosten für Kabel-TV und/oder Internet bzw. Telefon
• Einrichtung, Haushaltsversicherung, Putzmittel
• Nahrungsmittel, Körperpflege, Kleidung
• Fahrtkosten und Kosten der Freizeitgestaltung
• Kaution, Eigenmittel, Maklerprovision bei privaten Mietwohnungen, Umzug

  • Muss ich eine Ablöse z.B. für die Möbel zahlen?

Falls im Zusammenhang mit der Anmietung einer Wohnung eine Ablösezahlung von dir verlangt wird, wende dich bitte unbedingt an die Mieterhilfe (www.mieterhilfe.at). Hier beurteilen Fachleute kostenlos, ob die Forderung „erlaubt“ ist.

Schon während der Wohnungssuche solltest du dir überlegen, welche Kriterien deine Wohnung erfüllen soll. Dabei kannst du zwischen unbedingt notwendigen Kriterien und Zusatzkriterien, von denen du auch abweichen würdest, unterscheiden.

Tipp: Erstelle deine persönliche Wohnungs-Checkliste für die Besichtigung. Wichtige Punkte wie Lage, Anbindung, Ausstattung usw. können so beachtet werden. Eine Vorlage findest du in der Rubrik Gecheckt.

 

Grundvoraussetzungen Wiener Wohn-Ticket:

  • Vollendung des 17. Lebensjahres
  • Zwei Jahre Hauptwohnsitz in Wien an der aktuellen Adresse (Einreichadresse)
  • Österreichische StaatsbürgerInnen oder diesen Gleichgestellte
  • Unterschreitung der Einkommensgrenze (ausgenommen WBI und gefördert sanierte Wohnungen)

Für Gemeindewohnungen sowie für SMART-Wohnungen und Wohnungen aus der Wiedervermietung mit einem Eigenmittelanteil von unter
€ 10.000 muss zudem auch ein begründeter Wohnbedarf nachgewiesen werden.

Max. Jahreseinkommen (netto) für alle Mietwohnungen aus dem geförderten und kommunalen Wohnbau:

  • Eine Person: € 45.510
  • Zwei Personen: € 67.820
  • Drei Personen: € 76.750
  • Vier Personen: € 85.670
  • Jede weitere Person:
    plus € 5.000

Gültig ab 2018

Checkliste

  • Zimmeranzahl und Wohnungsgröße
  • Kochecke oder lieber Küche?
  • Lage der Wohnung und Infrastruktur
  • (öffentliche) Verkehrsanbindung?
  • Allein, zu zweit oder als Familie?
  • Nimm FreundInnen oder Eltern zur Besichtigung mit
  • Persönliche Wohnungs-Checkliste für Besichtigungen erstellen

FAQ

Angebot

Wohnungssuchende, die sich für ein Planungsprojekt eingetragen haben, sind als InteressentInnen vorgemerkt. Wenn genaue Preise und Vergabepläne vorliegen, werden die Wohnungen vergeben. Dann werden alle, die sich für das Planungsprojekt interessieren, gereiht und von unserem System automatisch per E-Mail verständigt. Wenn du noch Interesse hast, ist es wichtig, dass du dich verbindlich für eine konkrete Wohnung im Projekt einträgst. Die Reservierungsfreigabe erfolgt per Mail und ist drei Tage (inkl. Verständigungstag) gültig.

Eigenmittel

Bei allen geförderten Wohnungen ist neben den monatlichen Kosten einmalig ein Finanzierungsbeitrag (auch: Eigenmittel, Grund- und/oder Baukostenbeitrag) zu zahlen. Er besteht aus anteiligen Grund- und Baukosten und ist von den MieterInnen bei Abschluss des Anwartschafts- oder Mietvertrages bzw. bei Bezug als Beitrag zur Finanzierung der Grund- und/oder Baukosten an die gemeinnützige Bauvereinigung zu bezahlen. Die Höhe des Finanzierungsbeitrages ist von verschiedenen Faktoren wie z.B. der Größe des Bauvorhabens und von den Förderungsmöglichkeiten abhängig. Bei Beendigung des Mietverhältnisses wird der Finanzierungsbeitrag an die MieterInnen zurückgezahlt. Nach der derzeit geltenden gesetzlichen Regelung wird der Finanzierungsbeitrag jährlich um 1 % abgewertet („Verwohnung").

Bei sanierten Wohnungen ist statt dem Finanzierungsbeitrag eine Kaution zu bezahlen. Nur in bestimmten Fällen fallen Eigenmittel an.

Erstbezug

Erstbezug heißt, dass du der oder die Erste in der Wohnung bist. Das heißt, es können Neubauten (Miete und Eigentum) sein oder Sanierungen.

Erstreihung

Nachdem wir dir ein E-Mail geschickt haben, ist die Wohnung drei Werktage exklusiv für dich reserviert, bevor sie der/dem nächstgereihten Interessentin/en angeboten wird. Bitte beachte, dass die Reservierungsfrist am dritten Werktag um 12 Uhr abläuft. Jede/r Erstgereihte hat innerhalb der Reservierungsfrist die Möglichkeit, die Wohnung zu besichtigen bzw. bei Neubauwohnungen in den Originalplänen Einsicht zu nehmen. Wenn du dich innerhalb der Frist nicht bei uns meldest, wirst du von der Warteliste gestrichen. Nach jeder Absage kann der frei werdende Platz in der Warteliste wieder aufgefüllt werden.

Bitte beachte, dass du immer nur einen Besichtigungsschein bekommen kannst. Zwei Wohnungen zur gleichen Zeit besichtigen, ist also nicht möglich. Wenn du wirklich bei zwei Wohnungen auf Platz 1 bist, kannst du dich am selben Tag bis 19.00 Uhr bei uns melden und uns deine bevorzugte Wunschwohnung bekanntgeben. Um möglichst vielen KundInnen die Möglichkeit einer Besichtigung zu geben, werden wir eventuell bei weiteren Erstreihungen die/den Zweitgereihte/n vorrangig behandeln.

Im Fall des missbräuchlichen Vorgehens beim Eintrag in die Wartelisten sind wir berechtigt, die Erstreihung ersatzlos zu streichen.

Monatliche Kosten

Die angezeigten Kosten beinhalten die monatliche Rückzahlung der Förderung (Annuität), den Erhaltungs- und Verbesserungsbeitrag (EVB), die Betriebskosten (BK) und die Umsatzsteuer (USt.). Das alles zusammen ergibt die Bruttomonatsmiete.

Tipp: Weitere Kosten wie Heizung, Strom, Gas, Telefon oder Internet sind nicht in den monatlichen Kosten enthalten. Bitte rechne solche verbrauchsabhängigen Kosten selbst dazu.

Planungsprojekte

Planungsprojekte sind Wohnprojekte, die in nächster Zeit in Wien gebaut werden. Das heißt, wir können dich allgemein über das Projekt informieren, haben aber noch keine konkreten Informationen zu den einzelnen Wohnungen. Deshalb sind auch die Angaben zu Preisen und Bezugsterminen nur ungefähre Angaben und können sich mit dem Planungs- und Baufortschritt später noch ändern. Wenn du eine Wohnung in einem Planungsprojekt suchst, kannst du dich für maximal zehn Projekte unverbindlich eintragen. Sobald die Vergabe der einzelnen Wohnungen beginnt, informieren wir dich per E-Mail. 

Tipp: Bei Neubauten werden viele Wohnungen schon während der Bauphase vergeben. Wenn du es in Kauf nehmen kannst, dass du deine Wunschwohnung nicht sofort, sondern erst nach Fertigstellung beziehen kannst, dann solltest du dich bereits im Planungsstadium für Projekte eintragen.

Reihung

Pro Wohnung werden jeweils maximal zehn Interessenten angenommen. Wenn du auf der Warteliste für eine Wohnung bist, kontaktieren wir dich, sobald du an die erste Stelle vorgerückt bist.

Vergabeprojekte / Vergabewohnungen

Wenn Wohnprojekte schon so weit fortgeschritten sind und es bereits verbindliche Angaben zu Preisen und Grundrissen gibt, sind die Wohnungen als Vergabeprojekte sichtbar. Neben Neubauwohnungen (Miete oder Eigentum) können das auch sanierte Altbauwohnungen (Miete oder Eigentum) sein. Vertragspartner sind hier meist private Hausverwaltungen oder EigentümerInnen.

Wenn du die Grundvoraussetzungen für das Wiener Wohn-Ticket erfüllst, dann kannst du dich für max. drei Vergabeprojekte eintragen.

Warteliste

Trägst du dich für eine Wohnung oder ein Planungsprojekt ein, erhälst du einen Platz in der Warteliste. Unter "Meine Wohnungen" kannst du deine persönliche Auswahl an Wohnungen jederzeit einsehen. Du kannst dich für maximal drei Wohnungen gleichzeitig eintragen.

Wenn du es dir anders überlegst, kannst du eine Wohnung auch wieder aus deiner Liste löschen. Das kann allerdings nicht rückgängig gemacht werden.

Wiedervermietungen

In diesen Wohnungen hat schon jemand vor dir gewohnt. Bei diesen Wohnungen ist ein Teil der Baukosten bereits abbezahlt und man kann meist rasch einziehen.

Wiener Wohn-Ticket

Auf www.wohnberatung-wien.at erhältst du dein persönliches Wiener Wohn-Ticket und kannst dich somit für alle Wohnungen aus dem geförderten und kommunalen Wohnbau eintragen.

Zu erfüllende Grundvoraussetzungen:
- Vollendung des 17. Lebensjahres
- Zwei Jahre Hauptwohnsitz an der aktuellen Adresse in Wien (Einreichadresse)
- Österreichische StaatsbürgerInnen oder diesen Gleichgestellte
- Unterschreitung der Einkommensgrenze (ausgenommen WBI und gefördert sanierte Wohnungen)

Für Gemeindewohnungen sowie für SMART-Wohnungen und Wohnungen aus der Wiedervermietung mit einem Eigenmittelanteil von unter € 10.000 muss zudem auch ein begründeter Wohnbedarf nachgewiesen werden.

Zimmeranzahl

Die Zimmeranzahl hängt bei geförderten Wohnungen von der Anzahl der mit einziehenden Personen ab. Als Faustregel gilt: maximal mögliche Zimmeranzahl = Anzahl der Personen +1. Wenn du allein einziehst, kannst du also max. eine Zwei-Zimmer Wohnung bekommen. Wenn ihr als Paar einzieht, könnt ihr bis zu drei Zimmer bekommen.